Die meiste Freizeit hat, wer eine Arbeit hat, die Spaß macht.

– Paul Mommertz

Die meiste Freizeit hat, wer eine Arbeit hat, die Spaß macht.

– Paul Mommertz

Du hast erwartet, ein genaues Bild meiner privaten Seite zu erlangen?

Da muss ich dich enttäuschen - hier geht es um Beruf & Karriere.


In meiner Freizeit findest du mich wenig im Netz. Dann wohl eher im Garten, gern auch lesend in der Hängematte, bei Freunden, im Café, mit dem Fahrrad oder Hund am Rhein oder doch an der Küste. Wenn dann noch Zeit übrig ist, fahre ich gern auch zum Tauchen ans Meer.

Doch hier geht es nicht ums Meer, sondern um mehr

  • mehr frei sein
  • mehr frei handeln
  • mehr Verantwortung
  • mehr selbst-bestimmt statt fremd bestimmt
  • mehr dynamische statt starre Unternehmenskultur

Ohne Grundsätze ist der Mensch wie ein Schiff ohne Steuer und Kompass, das von jedem Winde hin und her getrieben wird.

– Samuel Smiles

Ohne Grundsätze ist der Mensch wie ein Schiff ohne Steuer und Kompass, das von jedem Winde hin und her getrieben wird.

– Samuel Smiles

Zu begreifen, dass man nicht nur ein Haus verkauft,

sondern die Zukunft über Generationen hinweg prägt.


1968 in Remscheid als Sohn eines Zimmermeisters geboren, bekam ich bereits in frühester Jugend meine bauliche Prägung und die Leidenschaft zum natürlichen und nachwachsenden Baustoff Holz.

Seit 1987 bin ich als Unternehmer im Vertrieb Fertighäuser tätig. Seit 1992 trage ich Verantwortung für eine Verkaufsmannschaft. Seit 2000 begleite ich als Vertriebsleiter, Trainer und Teamentwickler freie Handelsvertreter bei ihrer Tätigkeit.

Meine feste Überzeugung ist es, dass Menschen, welche die Segel richtig setzen, das Ruder fest im Griff haben, mit einem klaren Kurs vor Augen, jedes Ziel erreichen können. Professionalität, Eigenverantwortlichkeit und Zielorientierung sind aus meiner Sicht nicht nur die Grundlage wirtschaftlichen Handelns, sondern auch für Zufriedenheit und Glück.

Curriculum Vitae:

Wie ich wurde, was ich bin.



Hier als PDF - Datei downloaden.

Man(n) bewegt sich... wer sich bewegt, bewegt was.


Persönliche Daten:

Marc Häusgen, geboren am 14. Februar in Remscheid.

  • Berufsbildung
  • 2006 - heute
  • Partnerschaft als Vertriebsleiter Nord-West (NRW und Rheinland-Pfalz) mit der OKAL Haus GmbH, einer Tochter der DFH - Deutsche Fertighaus Holding AG. Vertriebsmanagement, Personalmaßnahmen für Musterhausstandorte und Büros in: FertighausWelt Köln, FertighausWelt Wuppertal, Kaarst, Mülheim-Kärlich, Jülich und Brüggen.
  • 2000 - 2006
  • Partnerschaft als Vertriebsleiter Ost mit der OKAL Haus GmbH, einer Tochter der DFH - Deutsche Fertighaus Holding AG. Vertriebsmanagement, Personalmaßnahmen für Musterhausstandorte in: Rostock, Berlin, Birkenwerder, Königs Wusterhausen und Vogelsdorf bei Berlin, Lutherstadt Wittenberg, Dölzig bei Leipzig, Dresden, Chemnitz und Erfurt.
  • 1987 - 2000
  • Durchgängige Partnerschaft mit dem Fertighaushersteller STREIF, damals AG sowie Tochter der HOCHTIEF AG.
  • 1999 - 2000
  • Paralleles Vertriebsmanagement in den zwei Musterhaus Zentren Köln und Oranienburg.
  • 1997 - 1998
  • Paralleles Krisenmanagement im Musterhaus Zentrum Erfurt; Bauträgerprojekt "Am Ringelberg" in Erfurt.
  • 1996
  • Erweiterung des Leistungsspektrums um Maklertätigkeit.
  • 1995
  • Aufbau eines Satellitenbüros in Berlin Hellersdorf.
  • 1994
  • Aufbau eines Satellitenbüros in Falkensee.
  • 1994 - 2000
  • Vertriebsmanagement, Personalmaßnahmen inklusive Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Kostenanalyse und -planung im Musterhaus Zentrum Oranienburg.
  • 1993 - 1994
  • Standortbestimmung, Projektierung, Objektüberwachung, Innengestaltung und Markteinführung für Musterhaus Zentrum in Oranienburg bei Berlin.
  • 1992 - 1993
  • Standortbestimmung und Aufbau einer Gebietsrepräsentanz in Oranienburg bei Berlin.
  • 1991 - 1992
  • parallele Reisetätigkeit in den Bereichen Eigenheimplanung, Finanzierung, Versicherungen, Verkaufsunterstützung von Gebietsrepräsentanten und Musterhaus Zentren in den neuen Bundesländern.
  • 1989 - 1992
  • Ausübung der selbstständigen Tätigkeit als Fachberater Musterhaus Zentrum Düren - Niederzier Partnerunternehmen der Streif AG.
  • 1987
  • Gewerbeanmeldung als Handelsvertretung, Bereiche: Eigenheimplanung, Baubetreuung, Versicherungen, Finanzierungen.
  • 1987 - 1989
  • Berufspraktikum zum Versicherungsfachmann Securitas Versicherungen, heute Basler Versicherungen.
  • Schulbildung
  • 1985 - 1987
  • Höhere Handelsschule Remscheid
  • 1978 - 1985
  • Albert-Schweitzer-Realschule Remscheid Lennep
  • 1974 - 1978
  • Grundschule Remscheid Lennep
  • Weiterbildung
  • 2019
  • REWSEN "Transformationscoaching" am 20. Januar in Köln
    Tobias Beck – "Unbox your LIFE" am 15. Januar Flora Köln

  • 2018
  • GEDANKENtanken - Rednernacht am 24. November in Köln:
    Dr. Stefan Frädrich - Motivationsexperte & Unternehmer
    Tobias Beck - Persönlichkeitspsychologie & Superlearning
    Jörg Löhr - Persönlichkeits- & Managementtrainer
    Slatco Sterzenbach – Mentale Kraft, Ernährung & Bewegung
    Sabine Asgodom - Motivationsexpertin
    Markus Hofmann - Gedächtnistraining & Mentale Fitness
    Alexander Müller - CEO Gedankentanken & Digitalexperte
    Robert Betz - Glückscoach
    Bodo Schäfer - Finanzcoach & Autor
  • Beata Korioth – Seminar "Goodbye Stress" 09. November in Köln
  • Sabine Wierts: Kommunikations- u. Beratungsagentur JOBAIXPERTEN am 29. Oktober in Aachen
    Kundenmanagement: Kunden gewinnen - Kunden begeistern - Kunden binden
  • Martin Limbeck Training Group - Wesel 17.09.2018
    ML Professional Sales Academy – Lehrgang über 12 Monate – Zertifikat No. fecc3e5137a51711146c7bfb
    ML Mentoring Academy - Führung im Vertrieb - Lehrgang über 17 Wochen
    ML Personality Academy – Selbstmanagment - Lehrgang über 6 Wochen
  • Dirk Kreuters Vertriebsoffensive - 16./17. Juni 2018 in Dortmund
    Sack zu – Abschlusssicher verkaufen - Dirk Kreuters 15 Schritte zum Abschluss
    Neukunden mit System - Die erfolgreichste Methode neue Kunden zu gewinnen und zu binden
    Gesprächshürden geschickt überwinden - Vor- und Einwandbehandlung
    Geistige Brandstiftung® - Verkaufen im Grenzbereich
    Die Psychologie des Überzeugens - Die Antwort auf: "Warum soll ich kaufen?"
    Anruf = Termin - So vereinbaren Sie telefonisch Termine mit neuen Kunden
    Kundentypen im Verkaufsgespräch
    Umsatz oder Gewinn - So gewinnen Sie Preisverhandlungen

    Stefan Verra – Körpersprache
  • Rewsen Transformations-Coaching – am 11. März 2018 in Köln
    Ein Wegweiser zu Ihren neuen Ergebnissen
  • 2017
  • GEDANKENtanken - Rednernacht am 11. November in Essen:
    Dr. Stefan Frädrich - Motivationsexperte & Unternehmer
    CSP Andreas Buhr - Unternehmer, Redner, Autor
    Felix Plötz - Unternehmer, Startup- Experte, Bestseller-Autor, Querdenker
    Mahsa Amoudadashi – Herzlichkeitsbeauftragte
    Sabine Asgodom - Speaker, Autorin, Coach
    Tetje Mierendorf - Schauspieler, Sänger, Speaker
    Philip Keil - Verkehrspilot, internationaler Speaker, Sachbuchautor
    Klaus-Jürgen Deuser - Comedy Coach & Erfinder
    Daniela Ben Said - Kommunikations- und Glücksexpertin
    Walter Kohl - Unternehmer, Coach & Autor
  • GEDANKENtanken –Rednernacht am 17. Juli in Köln:
    Dr. Stefan Frädrich - Motivationsexperte & Unternehmer
    Markus Hofmann - Gedächtnistraining & Mentale Fitness
    Matthias Jackel // Drum Cafe - Motivationstrainer & Musik-Coach
    Patric Heizmann - Ernährungs- und Fitnessprofi
    Tanja Peters - Expertin für Mut in Verhandlung und Führung
  • Vera Deckers - Comedy-Psychologin & Kommunikations-Expertin
    Wolfgang Bönisch - Verhandlungs-Experte & Buchautor
    Steffen Ritter – Berater, Buchautor, Trainer für Selbstbewusstsein
    Felix Thönnessen - Experte für Neuromarketing & Start-up Coach

    Martin Limbeck Training Group 18. und 19.05 in Kaarst
    Führungskräftetraining im Vertrieb - Klaus W. Schwarz

    Martin Limbeck 16.05 OKAL Professional Sales Academy
  • SALESLEADERS 2017 am 13. Mai in Nürnberg:
    „Automatisiert Kunden und Interessenten gewinnen“ - Ulrich Eckardt
    „LIMBECK LAWS“ - CSP Martin Limbeck
    „Verkaufserfolg auf Abruf“ - Edgar K. Geffroy
    „Erfolg beginnt im Kopf!“ - Oliver Geisselhart
    „Ausgetretene Pfade oder neue Spuren?“ - Eugen Simon
    „VerkaufsEnergie“- Dr. Dr. Cay von Fournier
    „Führung geht heute anders“ - CSP Andreas Buhr
    „Leadership 4.0“ - Frank M. Scheelen
    „Bewohnerfrei verkaufen“ - Tobias Beck
  • Berliner Team 21. bis 23.04 in Bad Sobernheim:
    „Zielplanung 2018“ – Susanne und Oliver Grätsch
    Strategisches Recruiting & Talent Management - IMDE Talent Developer

    Martin Limbeck Training Group 04.04. in Wiesbaden Walter Rößling
    Typengerechte Kommunikation mit INSIGHTS MDI® in Führung und Vertrieb

  • 2016

  • SALESLEADERS 2016 am 18. November in Wien:
    „Die Macht der Wirkung“ - Monika Matschnig
    „Limbeck Laws“ - Martin Limbeck
    „Führung im Vertrieb“ - Andreas Buhr
    „Mit dem Elefant durch die Wand!“ - Alexander Hartmann
    „Faszination Verkauf – Erfolgsfaktor Persönlichkeit“ - Jörg Löhr
    „UMSATZ kommt von UMSETZEN!“ - Harald Psaridis
    „Wer Visionen hat, kann Grenzen überwinden“ - Thomas Geierspichler
  • GEDANKENtanken – Rednernacht am 05. November in Düsseldorf
    „Innovation und Internationalisierung im Profifußball“- Alexander Jobst
    „Deal! Du gibst mir was ich will!“ - Prof. Dr. Jack Nasher
    „So geht Verkauf“- Dirk Kreuter
    „Menschen bewegen - Wirtschaft prägen“ - Sabine Asgodom
    „Wissen was Kunden wirklich wollen: Die Antwort auf die Digitalisierung im Verkauf“ - Hans-Uwe L. Köhler: INITIALselling
    „Start-Ups – die Krone der Schöpfung“ - Alexander Müller
    „Der Gedächtnistrainer“ - Oliver Geisselhart
    “Motivation, die wirkt“ - Dr. Stefan Frädrich
    „Erfolgreich Altern“ - Dr. Charles Eugster
    „Motivation schafft Wirkung“ - Cristián Gálvez
  • Workshop Vertrieb Sabine Wirts - JOBAIXPERTEN - 02. November IHK Aachen
    Workshop Bewerbertraining / mit Martin Limbeck, 16. und 17. Juni in Königstein.
    INSIGHTS MDI®-Diagnostik-Tools mit Walter Rößling
    Partner - Martin Limbeck Training® Group 28. und 29. April in Simmern.
    Workshop Schulungsthemen mit Martin Limbeck, 29. Februar und 01. März in Glashütten
  • 2015
  • „Umsatz Extrem“ Dirk Kreuter 24. November in Bochum.
    Jürgen Höller - Power Days“ am 04. und 05. Juni in Schweinfurt
  • „BOOTS - MANN - SCHAFT - Persönliche Stärken erkennen und nutzen, Nachhaltigkeit im TEAM“
    Susanne Grätsch - adventure team train (berliner team)- Gast: Joey Kelly am 11. und 12. Mai - Lichtturm Solingen.
  • „Die Vertriebsoffensive 2015 – Empfehlungsmarketing, Abschlusssicher verkaufen, Vor- und Einwandbehandlung, Geistige Brandstiftung®“ – Dirk Kreuter am 25. April in Bochum.

  • 2014
  • NO LIMITS - Wie schaffe ich mein Ziel“ - Joey Kelly am 24. Juni auf Hof Lohmarhohn
    „Mein Leben“ – Rammstein Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz
    „Ertappt! Wenn der Körper spricht“ - Stefan Verra Körpersprecher am 27. April in München
  • 2013
  • „Spitzensport als Erfolgsmodell für die Wirtschaft” – Heiner Brand am 10. Dezember
    Team-Management, -Motivation Zusammenführung von Individualis
  • SALESMASTERs & Friends 2013 am 15. Juni in Wuppertal:
    „Es ist nicht entscheidend wen du kennst – entscheidend ist, wer dich kennt.“ - Martin Limbeck, CSP.
    „Führung im Vertrieb“ - Andreas Buhr, CSP
    „Umsatz Extrem! - Verkaufen im Grenzbereich“ - Dirk Kreuter
    „Die Kraft der Rhetorik“ - René Borbonus
    „Kopf oder Zettel? Ihr Gedächtnis kann mehr als Sie denken:“ - Oliver Geisselhart
    „Der perfekte Tag“ - Slatco Sterzenbach
    „UnternehmerEnergie - Das ganzheitliche Führungssystem“ - Cay von Fournier
  • Zertifikat: „Die besten Verkäufer finden und halten“ am 14. März in Köln:
    „Der optimale Einstellungsprozess“ - Prof. Dr. Jörg Knoblauch
    „Exzellente Verkäufer gewinnen“ - Dirk Kreuter – tempus Akatemie & Consulting
    „Das Geheimnis des Headhunting“ - Christopher Funk, GF der Xenagos GmbH
    „Richtig kündigen“ - RA Hans P. Schwarz, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • 2012
  • „Faszination Verkauf – Erfolgsfaktor Persönlichkeit“ - Jörg Löhr am 10. Dezember in Berlin
  • SALESMASTERs & Friends 2012 am 16. Juni in Essen:
    „Vertrieb geht heute anders“ - Andreas Buhr
    „Sieger trinken Champagner!“ - Dirk Kreuter
    „Das professionelle Preisgespräch“ - Martin Limbeck
    „So werden Sie zum B€STSELLER®“ - Karsten Brocke, Der ErfolgsBROCKEn
    „Verkaufen ist wie Liebe!“ - Hans-Uwe L. Köhler
    „Lebensziele, Berufsziele, Vertriebsziele“ - Cemal Osmanovic
    „So läuft Ihr Vertrieb von selbst“ - Steffen Ritter
  • 2011
  • SALESMASTERs & Friends 2011 am 28.05 in Köln:
    „GuerillaAkquise – Verkaufen im Grenzbereich“ - Dirk Kreuter
    „Nicht gekauft hat er schon - So denken Top-Verkäufer“ - Martin Limbeck
    „Die Erfolgsprinzipien der ©lean leadership“ - Andreas Buhr
    „Die besten Mitarbeiter finden und halten“ - Jörg Knoblauch
    „So nutzen Sie XING erfolgreich(er)“ - Joachim Rumohr

    IHK Lehrgang plus Zertifizierung „Verkaufsberatung Einfamilienhaus“
  • 2010
  • „Social Media – Die Kunden ergreifen die Macht“ Dr. Frank Huber, First Media GmbH
    „Empfehlungsmarketing - Königsweg der Neukundengewinnung“ Klaus-J. Fink - Bad Honnef
  • 2008
  • „Führen in die Zukunft / Wertebasierte Führung“ Susanne und Oliver Grätsch - adventure team train (berliner team)
  • 2007
  • „Beratung und Training für strategisches und operatives Vertriebsmanagement“ Lutz O. Liebemann - Liebemann Consult
  • 2006
  • „Telefonmarketing – Aufbauseminar“ OKAL Haus intern
    „Verkaufsgespräch – Aufbauseminar“ OKAL Haus intern
    Thomas Sapper / Deutsche Fertighaus Holding AG (DFH)
  • 2005
  • „Führung – Führungskraft als Coach“ Susanne und Oliver Grätsch - adventure team train (berliner team)
  • 2004
  • „Teambildung – Von der Gruppe zum Team“ Oliver Grätsch - active skill training
  • 2003
  • „Empfehlungsmarketing - Königsweg der Neukundengewinnung“ Klaus-J. Fink - Bad Honnef

    „Telefonmarketing – Aufbauseminar“ OKAL Haus intern
    „Verkaufsgespräch – Aufbauseminar“ OKAL Haus intern
    Thomas Sapper / Deutsche Fertighaus Holding AG (DFH)
  • 2002
  • „Work Life Balance – wo stehe ich, wo will ich hin?“ Oliver Grätsch - active skill training

    „Telefonmarketing – Aufbauseminar“ OKAL BAU intern
    „Verkaufsgespräch – Aufbauseminar“ OKAL BAU intern
    Thomas Sapper / Deutsche Fertighaus Holding AG (DFH)
  • 2001
  • „Führungskräfteseminar Verhaltenskompetenzen, Mitarbeitermotivation, Teamarbeit“ Andreas Schnabel – Prof. von Cube & Kollegen GmbH

    „Führungskräfteseminar Konfliktmanagement, Situatives Führen, Motivation, Selbstmotivation, Zeit- Ziel- und Erfolgsmanagement, Teamentwicklung“; „DISG Persönlichkeitsprofile“ Ursu Mahler BDVT/BDU
  • „Persönlichkeitsprofile erkennen und Mitarbeiterführung“ Uschi Eichinger

    „Telefonmarketing – Basisseminar“ OKAL BAU intern
    „Verkaufsgespräch – Basisseminar“ OKAL BAU intern
    Thomas Sapper / Deutsche Fertighaus Holding AG (DFH)
  • 1998
  • „Kundenorientiertes Angebotsverhalten“ Klaus Nielen Institut
  • 1997
  • „Verkauf von Systemhäusern“ Klaus Nielen Institut
    „Verkaufspsychologisches Training für Vertriebsmitarbeiter“ Krauthammer International
  • 1996
  • „Bedarfsanalyse des Haus Interessenten“ Klaus Nielen Institut
    „NLP Coaching“ advance Barbara Zuber
  • 1995
  • Argumentationsseminar „Baufinanzierung mit Versicherungshypotheken“ Basler SECURITAS Versicherungen
  • 1994
  • „Umgang mit Reklamationen und schwierigen Kunden“ Karlheinz Urlaub / EPT & Partner Trainingsteam
  • 1993
  • „Verkaufstechniken, -taktiken und –psychologie im Objektvertrieb“ Erwin Stahl
  • 1992 – 1993
  • Weiterbildung zum Verkaufsleiter
  • 1989 – 1992
  • Teilnahme an Seminaren der Versicherungsbranche Basler SECURITAS Versicherungen
    Sparten: Leben-, Kranken-, HUK-, Unfall-, Geschäfts-, Sachversicherung, Vertrieb

Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen

  • Personalmaßnahmen:
  • Personalauswahlverfahren und –building der betreuten Musterhaus–Zentren
    Einarbeitung, Koordinierung und Betreuung von Fachberatern im Innen- und Außendienst
    Bundesweite Schulungen als Vorbereitung der IHK Zertifizierung „Verkaufsberatung Einfamilienhaus“
    Ausbildungserfahrung und –genehmigung für den Bereich Bürokauffrau sowie
    Kaufmann, -frau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft
    Entwicklung von Kooperationen zu Finanzpartnern, Maklern und Versicherungen
  • Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit:
  • Planung verkaufsfördernder Maßnahmen
    Konzeption und Gestaltung von Werbung, Broschüren und Präsentationen
    für Messe- und Kundenveranstaltungen etc.
    Konzeption und Strukturierung von Unterlagen für Vorträge und Kundenbesuche
    Organisation von Promotion Aktionen
    Marktdatenerhebungen und –Auswertungen
    Gestalterische Leitung der Internet- Präsentation
  • Wirtschaft und EDV:
  • Kenntnisse in PC Anwendersoftware unter MS-Office, Windows
    Konzeption von Anwenderschulungen für interne Programme
    Arbeitserfahrung mit Datenbanken, Netzwerken, Social- Media, BAUSET, ADITO
  • Vertriebserfahrung in den Bereichen:
  • Vermarktung und Verpachtung von Bauland
    Vermietung und Verpachtung
    Ein- und Mehrfamilienhäuser
    Eigentumswohnungen
    Objekt und Zweckbauten
    Modul- und Individualbauweise
    Freistehende- und verdichtete Bebauung
    Monolithische-, Beton-, Tafel-, Verbundsystem- und Holzständerbauweise
    Baunebengewerke
    Architektenleistung
    Finanzierungsservice
    Baubetreuung
    Maklertätigkeit
    Versicherungen
  • Außerberufliche Interessen:
  • Sporttauchen,
    Mountainbiking

Was du sonst noch über mich wissen solltest

  • Ich bin

  • ein optimistischer Mensch mit Selbstvertrauen und einem hohen Maß an Eigeninitiative. Es ist meine Überzeugung, dass alles wirklich Gewollte im Leben machbar ist. Entscheidungen und Risiken gehe ich nicht aus dem Weg. Auf Ehrlichkeit und Echtheit in Ausdruck und Verhalten lege ich großen Wert.
    Für die richtige Aufgabe bin ich gern bereit, mich regional zu verändern.
    Und noch etwas: Ich habe Humor.
  • Ich kann

  • Ziele selbst definieren und erreichen, viel leisten, Stress positiv erleben,
    strukturiert planen und organisieren und mich voll und ganz engagieren.
  • Ich habe

  • Berufs- und Lebenserfahrung, ein gut entwickeltes Talent für Kommunikation und den Umgang mit Menschen. Dies macht mich erfolgreich.
    Dabei habe ich mir immer die Fähigkeit zur Teamarbeit bewahrt. Neben fachlicher Kompetenz waren für meinen beruflichen Aufstieg vor allem Begeisterungsfähigkeit, Lernbereitschaft und Flexibilität entscheidend.
  • Ich suche

  • nicht! Doch Neuem gegenüber bin ich aufgeschlossen. Voraussetzung hierfür ist eine Leistungsaufgabe, die meine Kenntnisse fordert, die Verhandlungsspielraum und Entwicklungschancen bietet, eine Position, in der ich meine Führungsqualitäten einsetzen und weiter ausbauen kann;
    ein Unternehmen, mit dem ich mich identifiziere und last but not least eine angemessene Entlohnung.
  • Ich mag

  • Menschen, Teams und Organisationen in Veränderungsprozessen zu begleiten.
    Dabei ist mein oberstes Ziel, einen nachhaltigen Beitrag zu ihrem Wertschöpfungsprozess zu leisten. Im Zentrum meiner Aufmerksamkeit steht dabei der Mensch mit seinen Ressourcen.

Warum ich weiter will?

Die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten und mein Organisationstalent habe ich besonders beim Aufbau und in der Betreuung verschiedener Musterhaus Zentren und Vertriebsstrukturen mehrfach unter Beweis gestellt. Ich bin es gewohnt, selbst-ständig zu arbeiten, und weiß, dass meine bisher gezeigte Einsatzbereitschaft und kreative Flexibilität beim Lösen unterschiedlichster Problemfälle erfolgreich war.

Engagement und Belastbarkeit gehören zu meinen Persönlichkeitsmerkmalen. In einem für die Kreativität förderlichen Unternehmensklima konnte ich mit innovativen, kostenbewussten und termingerechten Lösungen überzeugen. Teamkollegen schätzen meinen Humor und die Fähigkeit, neue Sachverhalte schnell erfassen und umsetzen zu können.

– um Neues zu bewegen.

„Ich habe nie verstehen können, warum die Deutschen,
die so viel Holz in ihren Wäldern haben, sich partout darauf versteifen,
Häuser aus Stein zu bauen.

Jetzt allerdings, wo ich weiß,
über welche Mengen von Rheumabädern Deutschland verfügt,
sehe ich ein, dass die Deutschen in feuchten Steinhäusern wohnen müssen.

Wo sollten sie sich sonst den Rheumatismus holen,
ohne den die Rheumabäder überflüssig wären.“

– Mark Twain; 1835 -1910

Wer ins kalte Wasser springt, taucht in ein Meer voller Möglichkeiten.

– Finnisches Sprichwort

Wer ins kalte Wasser springt, taucht in ein Meer voller Möglichkeiten.

– Finnisches Sprichwort

Team -

deutet fast jeder anders.


Toll ein anderer macht's“ könnte eine Deutung sein. Unsere, meine ist dies nicht! Wir würden es als
Tolle Ergebnisse als Mannschaft“ definieren.

Unser Ergebnis ist einerseits die Anzahl der errichteten Häuser, der Familien die wir bei ihrem Projekt Hausbau unterstützen. Andererseits zählen zu unserem Ergebnis auch die Menschen, denen wir vom Hausbau abgeraten haben. Unser Beruf bedeutet Verantwortung für das Gelingen und Sicherheit.

Das Wort Boots - Mann - Schaft setzt sich aus drei Teilen zusammen:

Für unser Boot, unser Unternehmen trägt jeder von uns Mitverantwortung:
Mit unserem Ergebnis leisten wir einen nicht unwesentlichen Beitrag an den Arbeitsplätzen unserer Mitarbeiter und deren Familien, die dahinter stehen.
Das Thema Mann nehmen wir nicht zu wörtlich. Denn bei uns an Bord sind Frauen herzlich willkommen.

Schaft leiten wir von schaffen ab. – Es gibt immer was zu tun. Packen wir es an!

Die Empfehlung, es im Alter ruhiger angehen zu lassen, ist nicht für alle einfach umzusetzen. Schlachtschiffe sind nun mal zum Kämpfen konstruiert.– Karl-Heinz Karius

Die Empfehlung, es im Alter ruhiger angehen zu lassen, ist nicht für alle einfach umzusetzen. Schlachtschiffe sind nun mal zum Kämpfen konstruiert.– Karl-Heinz Karius

Empfehlungen

sagen mehr als 1.000 Worte...


Heißt es sonst, Bilder sagen mehr als 1000 Worte, gilt dies für den Blick auf sich selbst in gleichem Maße für Empfehlungen und Meinungen anderer.

Selbstverständlich ist es eine Qualität, seine eigenen Stärken und Schwächen zu kennen - diese Fähigkeit hat sehr viel mit dem eigenen Selbstbewusstsein zu tun, doch letztlich wirkt jeder Mensch eben auch auf andere.

Insofern sagen die Worte, Meinungen und Empfehlungen dieser tatsächlich mehr als 1000 eigene Worte.

Auf den folgenden Seiten findest du die verschiedensten Referenzen - von Kollegen, Kunden, Geschäftspartnern und Freunden.

Eine raue Rinde, jedoch mit weichem Kern. Typ bergische Eiche: Vollblutvertriebler und Visionär.

– Martin Limbeck über Marc Häusgen

Eine raue Rinde, jedoch mit weichem Kern. Typ bergische Eiche: Vollblutvertriebler und Visionär.

– Martin Limbeck über Marc Häusgen

Martin Limbeck,

leidenschaftlicher Angler mit Vorliebe für Lakritz, ist einer der bekanntesten Verkaufs-, Management- und Persönlichkeitscoaches in Deutschland.


Autor, Dozent, Lehrbeauftragter, Expertenmitglied im Club 55

Auszeichnungen:

- 5-Years-Award 2008 des BDVT in Bronze
- Preisträger des internationalen Deutschen Trainingspreis 2006 sowie
- 2011 in Bronze in der Kategorie Vertrieb & Verkauf.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Seit mehr als 16 Jahren Verkaufsleiter bei OKAL - für sein Team und unser gesamtes Unternehmen ist er jedoch mehr als das. Marc Häusgen ist eine Führungsfigur, ein Team-Builder und Motivator.

Seit mehr als 16 Jahren Verkaufsleiter bei OKAL - für sein Team und unser gesamtes Unternehmen ist er jedoch mehr als das. Marc Häusgen ist eine Führungsfigur, ein Team-Builder und Motivator.

– Wilfried Bolz

Wilfried Bolz,

Liebhaber von Nussschokolade, ist seit Juli 2015 als neuer Geschäftsführer beim Fertighausunternehmen OKAL.

Vorher war Herr Bolz - Jahrgang 1964 - bereits etliche Jahre für ein marktbegleitendes Fertighausunternehmen als Vertriebs- Geschäftsführer tätig.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Durch seine stete Unterstützung und getreu seinem Motto „Stärken stärken - Schwächen abschwächen" konnte ich bereits 2014 Platz 1 der Top 10 Verkäufer bundesweit erreichen.

Durch seine stete Unterstützung und getreu seinem Motto „Stärken stärken - Schwächen abschwächen“ konnte ich bereits 2014 Platz 1 der Top 10 Verkäufer bundesweit erreichen.

– Johannes Bönte

Johannes Bönte,

Jahrgang 1984 - Gebietsverkaufsleiter im Musterhaus Wuppertal.

Die Generation Y ist in der Führungsebene angekommen. Er „führt“ sein Team nicht, er lebt es. Wenn man ihn nicht im Musterhaus antrifft, ist er sicher zum Segeln. Sein zweites Zuhause ist die Insel Texel.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Marc Häusgen ist mehr Kapitän einer Bootsmannschaft als Chef eines Vertriebsteams, er unterstützt seine Verkaufsmannschaft in allen Situationen.

– Tim Diehl

Marc Häusgen ist mehr Kapitän einer Bootsmannschaft als Chef eines Vertriebsteams, er unterstützt seine Verkaufsmannschaft in allen Situationen.

– Tim Diehl

Tim Diehl,

auf dem Weg zum Nichtraucher. Jahrgang 1977 - Gebietsverkaufsleiter im Musterhaus Frechen.

Wichtigster Moment der Woche: Seine Tochter zum Ballett begleiten.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Marc Häusgen ist ein absolut integrer und loyaler Vertriebsleiter. Neben seinen einwandfreien fachlichen Kompetenzen zeichnet er sich durch seinen Optimismus, Motivation und Teamfähigkeit aus.

Marc Häusgen ist ein absolut integrer und loyaler Vertriebsleiter. Neben seinen einwandfreien fachlichen Kompetenzen zeichnet er sich durch seinen Optimismus, Motivation und Teamfähigkeit aus.

– Oliver Gerst

Oliver Gerst

weiß es besser: „Die Fantastischen Vier“ sind keine Comic-Helden. Jahrgang 1964 - Gebietsverkaufsleiter im Musterhaus Kaarst.

Teamgeist beweist er sowohl im Musterhaus als auch als Eishockeytrainer einer Jugendmannschaft.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Verkäufer zu befähigen, Menschen bei ihrem Weg in ihr eigenes Zuhause tatkräftig zur Seite zu stehen, ist seine Berufung.

– Thorsten Orth

Verkäufer zu befähigen, Menschen bei ihrem Weg in ihr eigenes Zuhause tatkräftig zur Seite zu stehen, ist seine Berufung.

– Thorsten Orth

Thorsten Orth,

Jahrgang 1975. Gebietsverkaufsleiter im Musterhaus Mülheim Kärlich.

Drei Dinge sind ihm wichtig: Familie - Spaß - Team.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Wenn eine Person dem Inbegriff von „Deutscher Eiche“ oder dem sogenannten „Fels in der Brandung“ gleicht - dann ist er es: Marc Häusgen.

– Dagmar Kopp

Wenn eine Person dem Inbegriff von „Deutscher Eiche“ oder dem sogenannten „Fels in der Brandung“ gleicht - dann ist er es: Marc Häusgen.

– Dagmar Kopp

Dagmar Kopp

hat Benzin im Blut: „Ein Porsche muss luftgekühlt sein“.
Musterhaus Wuppertal. Seit 2014 im Team.

Alleinerziehende Mutter, Team-Motivatorin und Verkäuferin sind ein fließender Prozess.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Er ist jemand, der seine Aufgabe von Grund auf gelernt hat und für Verbindlichkeit, Teamgeist, Durchsetzungskraft und partnerschaftlichen Umgang mit den einzelnen Handelsvertretungen steht.

Er ist jemand, der seine Aufgabe von Grund auf gelernt hat und für Verbindlichkeit, Teamgeist, Durchsetzungskraft und partnerschaftlichen Umgang mit den einzelnen Handelsvertretungen steht.

– Hans Josef Nettesheim

Josef Nettesheim,

Musterhaus Frechen. Seit 1991 OKAL Bau- und Verkaufsberater.

„Nettes Heim, Glück daheim“ – ein Kölner Original und feste Säule unserer Vertriebsmannschaft.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Marc gibt einen klaren Kurs vor und lässt keine Zweifel am Weg. Dies schafft Vertrauen. Mir gibt er die Sicherheit und das Gefühl noch lange nicht zum alten Eisen zu gehören.

– Edwin Weingarten

Marc gibt einen klaren Kurs vor und lässt keine Zweifel am Weg. Dies schafft Vertrauen. Mir gibt er die Sicherheit und das Gefühl noch lange nicht zum alten Eisen zu gehören.

– Edwin Weingarten

Edwin Weingarten,

Musterhaus Mülheim-Kärlich. Seit 1983 OKAL Bau- und Verkaufsberater.

Profi, wenn es sich um Hausbau oder gute Rotweine handelt.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Der persönliche und berufliche Umgang miteinander basiert auf festem Grundvertrauen. Marc ist eine ehrliche und sehr kompetente Persönlichkeit.

– Michael Knur

Der persönliche und berufliche Umgang miteinander basiert auf festem Grundvertrauen. Marc ist eine ehrliche und sehr kompetente Persönlichkeit.

– Michael Knur

Michael Knur,

Verkaufsbüro Brüggen. Seit 2007 OKAL Bau- und Verkaufsberater am Niederrhein.

„Alles hat seine Zeit“ - Mein Vorbild in Sachen Work-Life-Blending:
Energie tanken im Garten, an der französischen Atlantikküste und ebenso bei der Arbeit. - Jeweils zu 100%.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Er erledigt seine Arbeit nicht einfach, er lebt und liebt sie. Ein Mensch wie kein Zweiter.

– Kevin Göb

Er erledigt seine Arbeit nicht einfach, er lebt und liebt sie. Ein Mensch wie kein Zweiter.

– Kevin Göb

Kevin Göb,

Jahrgang 1976, OKAL Vertriebsleitung Nord, Judoka, seit vier Jahren ein fester Partner „Seit’ an Seit’“.

Sein Lebensmotto ist von der Gruppe Kärbholz und sagt viel über ihn aus:
„So lang das letzte Fünkchen Feuer in mir brennt, wirst du mich nie auf Knien sehen. Aufgeben kann jeder, doch im Kampf da liegt die Kraft und meinen allerletzten Weg werd ich aufrecht gehen.“

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Ein unverzichtbarer Gesprächspartner, dessen Meinung ich nicht immer teilen muss, aber umso mehr schätze.

– Andrea Herpich

Ein unverzichtbarer Gesprächspartner, dessen Meinung ich nicht immer teilen muss, aber umso mehr schätze.

– Andrea Herpich

Andrea Herpich,

Jahrgang 1957, OKAL Vertriebsleitung West - ein echtes OKAL Gewächs.

Erst Bau- und Verkaufsberaterin, dann Gebietsverkaufsleiterin und nun die erste weibliche Vertriebsleiterin in der Fertighausbranche. Die Zeit war mehr als reif.

Ausgleich zu ihrem beruflichen Engagement findet Sie in den Bergen. Entweder in denen Österreichs oder direkt zu Hause. Denn sie hat sich mit dem „Mann aus den Bergen“ nicht nur einen Partner erwählt sondern direkt ein Stück Urlaub nach Hause geholt.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Es gibt nur wenige Menschen in diesem Geschäft, die ich als Freund bezeichne und das sagt alles.

– Frank Meyer

Es gibt nur wenige Menschen in diesem Geschäft, die ich als Freund bezeichne und das sagt alles.

– Frank Meyer

Frank Meyer,

Jahrgang 1967, seit 2010 OKAL Vertriebsleiter Süd-Ost (Bayern).

Hobby Pilot, er bleibt jedoch lieber mit beiden Beinen auf dem Boden. Deshalb Drohne statt Cessna.

Vorher Verkäufer und Gebietsverkaufsleiter bei der massa Haus GmbH.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Marc Häusgen habe ich in den letzten Monaten als kommunikativen, offenen und herzlichen Menschen kennen gelernt, der genau weiß, was er tut.

– Nicolas Stiller

Marc Häusgen habe ich in den letzten Monaten als kommunikativen, offenen und herzlichen Menschen kennen gelernt, der genau weiß, was er tut.

– Nicolas Stiller

Nicolas Stiller,

Jahrgang 1972, OKAL Vertriebsleitung Mitte.

Seine Sporen hat er sich als Verkäufer bei der DFH Schwester massa verdient, bei einem Marktbegleiter hat er sich als Vertriebsleiter die Hörner abgestoßen. Zeit wieder nach Hause zu kommen.

Lebensziel: „Die Möglichkeit mit all meinem Tun und Handeln etwas Großes bewegen zu können“.

Wenn er nicht arbeitet steht die Familie und sein Hobby Golf im Mittelpunkt.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Als Marc in unsere Verkaufsleiterrunde kam, war mir sofort klar - mit dem kann ich.

– Dieter Wissmann

Als Marc in unsere Verkaufsleiterrunde kam, war mir sofort klar - mit dem kann ich.

– Dieter Wissmann

Dieter Wissmann,

Jahrgang 1956, OKAL Vertriebsleitung Süd.

Lebensmotto: „Drei Dinge sind´s die den Meister machen sollen, Wissen, Können und Wollen“.

Wer unsere Persönlichkeitsprofile studieren würde, müsste schnell erkennen, dass Dieter (m)eine perfekte Ergänzung in unserer Verkaufsleiterrunde ist.

Seine Stärken sind meine Schwächen, meine Stärken sind seine Schwächen.
Das ist nicht immer harmonisch, aber Harmonie ist auch eher Dieters Ding. Schließlich macht er Yoga.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Nicht nur seine Zielstrebigkeit, vor allem seine charismatische Persönlichkeit macht Marc zu einem ausgesprochen erfolgreichen Verkaufsleiter und einem Geschäftspartner, den ich sehr schätze.

Nicht nur seine Zielstrebigkeit, vor allem seine charismatische Persönlichkeit macht Marc zu einem ausgesprochen erfolgreichen Verkaufsleiter und einem Geschäftspartner, den ich sehr schätze.

– Steffi Vossen

Steffi Vossen,

Jahrgang 1976, BHW / Postbank - Baufinanzierungs-Spezialistin.

„Jraaduss“ - geradeaus - wie der Rheinländer sagt, beschreibt Steffi am besten.
Klar im Denken, Handeln und in ihrer Ansage.

So etwas gibt es nicht mehr so oft. - Wer dies nicht mag, ist selber schuld.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Mittelmaß kommt für ihn nicht in Frage. Er will exzellente Verkäufer gewinnen.

– Dirk Kreuter

Mittelmaß kommt für ihn nicht in Frage. Er will exzellente Verkäufer gewinnen.

– Dirk Kreuter

Dirk Kreuter,

Jahrgang 1967, deutscher Verkaufstrainer, Redner und Autor. Mag Sushi sowie Fernreisen in die Karibik.

Er sagt über sich: „Ich bin zum zweiten Mal glücklich verheiratet und Vater von zwei wunderbaren Kindern“.

„Ein Redner, der auch wirklich etwas zu sagen hat“, schreibt das Magazin Wissen & Karriere.

Trainer des Jahres, Speaker of the Year, TOP-Consultant im Bereich Marketing. Mit der amerikanischen Auszeichnung zum Certified Professional Speaker CSP,
gehört er zu den Top 1% der professionellsten Redner der Welt.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Ein Mensch, der Vertrauen mehr als rechtfertigt. Ich kenne kaum jemanden, der so ethisch sauber, so loyal, gewissenhaft und zuverlässig ist.

– Susanne Grätsch

Ein Mensch, der Vertrauen mehr als rechtfertigt. Ich kenne kaum jemanden, der so ethisch sauber, so loyal, gewissenhaft und zuverlässig ist.

– Susanne Grätsch

Susanne Grätsch,

berliner team - Coach.

Vertraute, Wertemanagerin - doch vor allem Freundin. Bei ihr steht der Mensch im Mittelpunkt. Leidenschaft: Reisen, Joggen & Golf.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Marc ist ein Macher. Keine Herausforderung ist ihm zu groß, kein Projekt zu wagemutig. Wenn ihn ein Projekt begeistert, dann setzt er es um.

– Uwe Erdmann

Marc ist ein Macher. Keine Herausforderung ist ihm zu groß, kein Projekt zu wagemutig. Wenn ihn ein Projekt begeistert, dann setzt er es um.

– Uwe Erdmann

Uwe Erdmann,

langjähriger Geschäftspartner.

Vertrauter, größter Kritiker, Motivator und Freund. Bewusster Auto-Verweigerer, Freund der Hebriden: Dies nicht nur aufgrund des gemäßigten Klimas, sondern vor allem wegen der hervorragenden Whisky Destillen.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Bei vielen Herausforderungen, die ein Hauskauf bzw. -bau so mit sich bringt, habe ich über diese Zeit hinaus viel Unterstützung und Hilfe von Dir erhalten.

– Gaby Schiffer über Marc Häusgen

Bei vielen Herausforderungen, die ein Hauskauf bzw. -bau so mit sich bringt, habe ich über diese Zeit hinaus viel Unterstützung und Hilfe von Dir erhalten.

– Gaby Schiffer über Marc Häusgen

Gaby Schiffer,

Bauherrin, Zahntechnikerin, Familienmensch, Freundin.

Vordenkerin der Idee „Wohnen und Arbeiten unter einem Dach“. Zusammen mit ihrem Partner das perfekte Team. Leidenschaft: Golf & Segeln.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Sämtliche Fäden für das Gelingen wurden im Hintergrund von Dir, Marc, zusammen gehalten. Deine verbindliche Art ließ keinen Raum für Zweifel.

– Familie Petra und Thorsten Sandow

Sämtliche Fäden für das Gelingen wurden im Hintergrund von Dir, Marc, zusammen gehalten. Deine verbindliche Art ließ keinen Raum für Zweifel.

– Familie Petra und Thorsten Sandow

Familie Petra und Thorsten Sandow,

realisierten ihren Traum.

Statt Penthouse am Kurfürstendamm, das Family - Architektenhaus in der Mark Brandenburg. – Leidenschaften: Sie, die Pferde - er die Uhren. Gemeinsam: Essen & Trinken.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Marc Häusgen überzeugt durch seinen sympathischen, gradlinigen Führungsstil. Er versteht es in besonderer Weise zu motivieren und zu begeistern.

– Thomas Sapper

Marc Häusgen überzeugt durch seinen sympathischen, gradlinigen Führungsstil. Er versteht es in besonderer Weise zu motivieren und zu begeistern.

– Thomas Sapper

Thomas Sapper, Diplom-Betriebswirt, Zimmerer, sowie Gourmet-Grill-Meister.

Jahrgang 1966, ehemaliger Vorstandsvorsitzender (CEO) der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG.

In dieser Position verantwortete er die Bereiche Marketing und Vertrieb, Technik, IT/Organisation, Auftragsabwicklung und Öffentlichkeitsarbeit.

Seit 2016 Präsident des Europäische Fertigbauverband (EFV). Seit 2013 Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau e.V. (BDF). 2012 „Undercover Boss“, als Praktikant Bernd Segler in der gleichnamigen RTL-Real-Life-Doku. Vorher von 1992-1997 Leiter des Vertriebs bei der ExNorm Haus GmbH.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Er ist als Verantwortlicher stets Partner und immer für alle und alles ansprechbar, es machte Spaß mit ihm zu arbeiten.

– Hartmuth Klare

Er ist als Verantwortlicher stets Partner und immer für alle und alles ansprechbar, es machte Spaß mit ihm zu arbeiten.

– Hartmuth Klare

Hartmuth Klare,

Jahrgang 1950. Ehemaliger Gebietsverkaufsleiter in Wuppertal.

Vorher Gesamtprokurist, CEO und Präsident der Dussmann AG & Co. KGaA – USA.

Er hat unser Wuppertaler Team mit aufgebaut und dann den Staffelstab übergeben. Sein Wertefokus konzentriert sich nun auf Frau, Hund und gutes Essen & Trinken.

Referenz als PDF - Datei downloaden.

Herr Häusgen ist wesentlicher Bestandteil der OKAL Vertriebsleitung und genießt sowohl im Innendienst als auch im Vertrieb einen ausgezeichneten Ruf.

– Friedemann Born

Herr Häusgen ist wesentlicher Bestandteil der OKAL Vertriebsleitung und genießt sowohl im Innendienst als auch im Vertrieb einen ausgezeichneten Ruf.

– Friedemann Born

Friedemann Born, Fan der „Toten Hosen".

Jahrgang 1969, ehemaliger OKAL Geschäftsführer. Vorher Verkäufer und Verkaufsleiter bei der massa Haus GmbH.

Friedemann Born über Herrn Häusgen:

„In den Jahren 2000 bis 2006 oblag ihm die Verkaufsleitung Ost (neue Bundesländer). Da die alte Heimat rief, übernahm er Mitte 2006 die Verantwortung für die Verkaufsleitung Nord-West (NRW).

Zu seinen Aufgaben gehören neben sämtlichen Personalmaßnahmen eine intensive Einarbeitung und Schulung der Bau- und Verkaufsberater bis zur IHK- Zertifizierung. Anschließend erfolgt ein kontinuierliches Training „on the job“ sowie Coaching für Verkaufsgespräche. Die Mitglieder seines Teams finden in Herrn Häusgen einen überaus verlässlichen, verbindlichen, begeisternden und menschlichen Partner mit einem Erfahrungsschatz aus über fünfundzwanzig Jahren Hausvertrieb.

Durch regelmäßige, eigenverantwortliche Weiterbildungen macht er sich fit für die Aufgaben der Zukunft. Er leistet einen wichtigen Bestandteil unserer bundesweiten Aus- und Weiterbildungen. Ich freue mich auf weitere, außerordentlich erfolgreiche Jahre unserer Zusammenarbeit.“ - Friedemann Born; 1. August 2013 -

Das Original dieser und weiterer Referenzen findest Du auf meinem XING Profil.

Bei Marc Häusgen kommen verkäuferisches Talent, absolute Kundenorientierung und unbedingte Zuverlässigkeit zusammen.

– Karl-Heinz Berg

Bei Marc Häusgen kommen verkäuferisches Talent, absolute Kundenorientierung und unbedingte Zuverlässigkeit zusammen.

– Karl-Heinz Berg

Karl-Heinz Berg,

Ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung Streif AG.

„Als Leiter Vertrieb und Marketing der Streif AG habe ich Herrn Marc Häusgen über 1 1/2 Jahre in seiner Funktion als freier Handelsvertreter intensiv kennen und schätzen gelernt. Bei ihm kommen verkäuferisches Talent, absolute Kundenorientierung und unbedingte Zuverlässigkeit zusammen. Ich schätze Herrn Häusgen noch heute als Persönlichkeit und als kompetente Vertriebskraft sehr.“ - Karl-Heinz Berg; 22. Februar 2014 -

Das Original dieser und weiterer Referenzen findest Du auf meinem XING Profil.

Herr Häusgen ist mir aufgrund seiner Fach- und Führungskompetenz, Teamfähigkeit, Loyalität, sowie hervorragender Vertriebserfolge in sehr guter Erinnerung.

– Hasso Erhardt

Herr Häusgen ist mir aufgrund seiner Fach- und Führungskompetenz, Teamfähigkeit, Loyalität, sowie hervorragender Vertriebserfolge in sehr guter Erinnerung.

– Hasso Erhardt

Hasso Erhardt,

Dipl.-Betriebswirt.

Bereichsleiter Hausbau/Bauelemente STREIF AG, HOCHTIEF-Konzern. Experte Direktvertrieb/-marketing: B2B/B2C.

„Sehr geehrter Herr Häusgen, es ist mir eine Freude, Ihrer Bitte nach einer Referenz über Ihre o. g. Tätigkeit zu entsprechen. Diesem Wunsch komme ich gern nach. Als Prokurist und Bereichsleiter Hausbau/Bauelemente der STREIF AG lernte ich Herrn Häusgen in seiner Funktion als Standortleiter des Musterhaus-Zentrums Oranienburg bei Berlin kennen. Zum Zeitpunkt meines Tätigkeitsbeginns war Herr Häusgen bereits sieben Jahre freier Partner der STREIF AG. Die Funktion des Standortleiters beinhaltete sowohl Vertriebstätigkeit, Personalverantwortung, Coaching als auch regionales Marketing.

Herr Häusgen ist mir aufgrund seiner Fach- und Führungskompetenz, Teamfähigkeit, Loyalität, sowie hervorragender Vertriebserfolge in sehr guter Erinnerung. Neue Herausforderungen in schwierigem Marktumfeld wurden übernommen, z.B. für die zusätzliche Verantwortung für den Standort Erfurt. Das in ihn gesetzte Vertrauen wurde stets zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Es ist schon eine ganze Reihe von Jahren her, dass Herr Häusgen und ich zusammen gearbeitet haben; umso mehr freut es mich zu sehen, dass er seinen beruflichen Lebensweg in der Fertighausbranche konsequent erfolgreich fortgesetzt hat. Für die Zukunft wünsche ich ihm weiterhin alles Gute und viel Erfolg Hasso Erhardt.“ - 10. April 2013 -

Das Original dieser und weiterer Referenzen findest Du auf meinem XING Profil.